Alcarini Mellyn

Würde und Respekt ist unser oberstes Gebot
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenAnmeldenMitgliederNutzergruppenLogin

Teilen | 
 

 Mein Leben bei den Alcarini Mellyn

Nach unten 
AutorNachricht
Manwe

avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Alter : 69
Ort : Monheim am Rhein (bei Düsseldorf)
Anmeldedatum : 25.11.07

BeitragThema: Mein Leben bei den Alcarini Mellyn   Fr Jan 11, 2008 2:24 pm

Mein Leben bei den Alcarini Mellyn
Gedanken über die Mitgliedschaft in unserer Gilde


Im meinem Beitrag »Meine erste Woche bei den Alcarini Mellyn« schrieb ich ziemlich zum Schluss "Ich bin sehr froh darüber, in einer Gilde sein zu dürfen, wo man einen so freundlichen und mitmenschlichen Umgang pflegt." Ich könnte das jetzt einfach aufgreifen und nochmals bestätigen, denn ich kann glücklicherweise zu allem stehen, was ich damals schrieb. Doch möchte ich hier an dieser Stelle ein wenig differenzieren.

Die Mellyn sind eine Gilde, in der viele unterschiedliche Charaktere - und jetzt meine ich die Menschen hinter den Chars - integriert sind, ohne sich dabei zu überdehnen und letztlich wegen innerer Spannungen zum Untergang verurteilt zu sein. Nein, ganz im Gegenteil, die Mellyn haben alles Potential, ein langes und glückliches Leben zu führen. Bei uns finden Hardcorce-RPer bis Extrem-Raider ihr Zuhause, Individualisten bis Betriebsnudeln können bei uns in Gemeinschaft miteinander leben, wenn sie es nur wollen. Niemandem wird gesagt, du musst etwas tun oder du darfst es nicht, sondern du magst oder kannst, wenn du nur bereit bist, unsere goldene Regel, »Würde und Respekt«, zu achten und zu beachten. Das alles kommt mir sehr entgegen und gelegen, denn ich bin eher ein Individualist, was aber nicht gleichbedeutend ist, dass ich keine anderen Menschen um mich haben mag - im Gegenteil, nur überschaubar muss der Kreis sein. Dass es hin und wieder mal mehr, mal weniger kracht, das ist in einer Gruppe sozialer Wesen unvermeidbar. Wir Menschen sind nun einmal wie unsere nächsten biologischen Verwandten, die Schimpansen, ein wenig streitsüchtig, aber wir können uns auch (wieder) vertragen. Uns allen steht ein wenig Gelassenheit gut zu Gesicht. Und da man am besten erst einmal immer vor der eigenen Haustüre kehren sollte, weil man da ja auch nicht weit zu laufen braucht, so möchte ich feststellen - ohne den Sachverhalt als solchen nochmals damit aufzugreifen - dass ich einen Post ("Kummerkasten") aus Verärgerung nicht noch ein zweites Mal schreiben würde. Es ist nur eine Form von Unbeherrschtheit und führt zu nichts Gutem, denn die Sch... wird dann erst so richtig durchgerührt und kann ihren widerlichen Gestank im ganzen Gildenhaus verbreiten. Das möge als Beispiel dafür genügen, was so an Störungen in einer Gemeinschaft vorkommt, obgleich wir darauf gut verzichten könnten. Aber wie schon gesagt, so sind wir Primaten nun einmal: Wenn uns etwas quer sitzt, dann trommeln wir auf die Brust und werden laut. Als ob dadurch die Argumente kräftiger würden...

Abschließend möchte ich feststellen, dass wir in unserer Gemeinschaft ein ganz buntes Haus bewohnen, und wer nur ein bisschen sich in eine Gemeinschaft einordnen kann, der wird bei uns keinerlei ernste Probleme haben und ein gutes Zuhause finden. Natürlich funktioniert das alles nur bei einer gewissen großzügigen Einstellung und einem weiten Herz. Erbsenzähler und Korinthenkacker werden bei uns nicht glücklich werden. Aber werden sie das irgendwo?

Manwe/Virtus/Horst
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mein Leben bei den Alcarini Mellyn   Fr Jan 11, 2008 4:24 pm

Schön geschrieben Smile
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Mein Leben bei den Alcarini Mellyn   Sa Jan 12, 2008 3:42 pm

Ohja wirklich mal wieder schön geschrieben/formuliert, Horst ist schon fast eien Art Mentor auf freien Wegen für mich/uns geworden. Smile
Aber mit dem Alter und als Lehrer hat man schon sehr viel erlebt denke ich und kann auf ein gewaltiges Potenzial zugreifen.
An welchem er uns ja immer wieder gerne teilhaben lässt. cheers

Weiter so Horst. Wink

mfg
Rakzhor
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Mein Leben bei den Alcarini Mellyn   

Nach oben Nach unten
 
Mein Leben bei den Alcarini Mellyn
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» . . . mir täglich mehr bewusst wird, was ich will . . .
» Eine weitere traurige Geschichte; für mich aber mein Leben..
» !ich brauche ihn so sehr, er ist mein leben!
» ... ich mein altes Leben vermisse
» Mein bester Tag im ganzen Leben

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Alcarini Mellyn :: Alcarini Mellyn :: Die Gildengeschichte-
Gehe zu: